Neuigkeiten der Kunstgalerie Schmatko Nikolai
  RU EN

Heute hat der odiöse Nikolai Schmatko, der Autor der aufsehenerregenden Skulpturen der nackten Tymoschenko und Yuschtschenko, seine neuen Werke, unter denen die Büste des Präsidenten Yanukowitsch ist, vorgeführt


Ukrainischer Bildhauer Nikolai Schmatko & "Unter den Kaisern"

Die Vorfürung der 5 neuen Skulpturen und 10 Gemälde ist das Resultat seiner schöpferischen Arbeit während der letzten zwei Jahre, das heute in seiner Gemäldegalerie in die Öffentlichkeit gezogen worden ist.

Sein Werk "Unter den Kaisern", in dem der jetzige Präsident Wiktor Yanukowitsch dargestellt ist, hat die größte Interesse ausgelöst. Der Bildhauer hat das Haupt des Staates in der Form einer Bronzebüste, vor der ein Eisenknoten gebildet wurde, dargestellt.

Der Bildhauer hat erklärt, wie dieses Werk ihm in den Sinn kam und was es symbolisiert:

- Ich habe zwei Figuren, von Caligula und von Alexander von Makedonien, genommen. Die wahren Zeiten von Caligula sind gekommen: Verfall der Menschenbeziehungen, Zerfall der Ukraine. Ich habe auch auf Alexander von Makedonien Akzent gelegt. Neue Generationen werden kommen und sie werden sich die Büste von Yanukowitsch genau ansehen und versuchen zu analysieren, was für ein Mensch er war: ein wahres Monster wie Caligula oder er war wie Alexander von Makedonien, der solche Heldentaten leisten konnte, die Jahrhunderte überdauern.

Der Knoten in N. Schmatkos Vorstellung ist der Gordische Knoten, den Yanukowitsch als Präsident zu lösen hat.

-Vor seiner Büste habe ich einen Gordischen Knoten gemacht. Als Alexander von Makedonien im Jahre 336 nach Gordon zum Zar Gordey ging, nachdem er erfahren hatte, dass es dort einen Knoten gegeben hatte, der von niemandem gelöst werden konnte, zerhaute er ihn mit einem Schwertstreich. Das war aber ein Bindfaden, während Yanukowitsch einen Eisenknoten hat, und die Frage ist, ob er fähig wird, ihn zu lösen.

N. Schmatko hat W. Yanukowitsch persönlich eingeladen, seine Gemäldegalerie in Luhansk zu besuchen.

Galerie "Schmatko und Söhne", 05.08.2010 (die Fotos von Rafael Schmatko)

 
   
© All Rights Reserved Schmatko Nikolai | Design © Rafael Schmatko
Technische Unterstützung